Kontaktlinsen-Online-Shop - linsen.de  
  
Home/Über uns/Kontakt/FAQ/Kontaktlinsenlexikon/Meine Seite
 
 
Startseite / Kontaktlinsen-Lexikon

Aerofilcon (Silikonhydrogel)

Ein Material, das wegen seines vergleichsweise hohen Wassergehaltes ohne eine Oberflächenbeschichtung auskommt. Man kann also von einem Material sprechen, das ohne zusätzliche, „künstliche“ Behandlung wünschenswerte Oberflächeneigenschaften wie z.B. eine gute Benetzung, aufweist. Das wird unter anderem durch den höheren Hydrogelanteil aber auch durch die hohe Oberflächengüte der Linse, erreicht. Durch die erfreulich hohe Sauerstoffdurchlässigkeit können auch stärkere Ametropien mit einem ausreichend hohen Dk/t-Wert versorgt werden. Der Modulus ist ähnlich wie bei Hydrogelen sehr niedrig, was sich sehr positiv auf den Tragekomfort auswirkt. Das Material ist zudem vergleichsweise reißfest, daher können die Linsen mit einer geringen Mittendicke gefertigt werden.

Eigenschaften
- Modulus vergleichweise klein (0,42 MPa)
- hoher Wassergehalt („neue Generation“) 69%
- lipophil
- keine Beschichtung
- ausreichend hoher Dk-Wert (68x10-11 barrer)
- gute Benetzungs- und Gleiteigenschaften
- komfortables Handling
- UV-Schutz

Quelle: Wöhlk